StartseiteUnternehmenLeistungenReferenzenJobs

Referenzen:

Chemie | Petrochemie

Umwelt | Wasser

Wärme | Kälte | Energie

Pharmazie | Lebensmittel

Retrofit | Migration | Optimierung

weitere

Allgemein:

Startseite

Impressum

DIN EN ISO 9001 : 2015

EAC Zertifizierung

MATEC Imagebroschüre 2014

Meeting | Support

AGB

Datenschutzerklärung

_____________________________________________________________________________

» Prozessabluft TUBEX Wasungen

» Munitionsentsorgung-Rauchgasreinigung, DUNARIT Ab Mitte 2010 werden dort ein Sprengofen vom Typ SPO und die dazugehörige mehrstufige Rauchgasreinigung arbeiten. Es ist die erste derartige Einrichtung in diesem neuen EU-Land.

» Prozessabluftanlage, Linhardt Metallwarenfabrik

» Katalythische Nachverbrennung, Leuna-Harze, Leuna Zur Behandlung des Abgases hat sonUtec eine mehrstufige Abgasreinigung geplant und geliefert. Diese besteht aus zwei Wäscherstufen und einer Katalytischen Nachverbrennung (KNV) als primäre Behandlungsstufe. Hier werden bei ca. 450°C alle organischen Verbindungen sowie Kohlenmonoxid katalytisch oxidiert.

» Katalythische Nachverbrennung, EGIS PLC, Ungarn Die VOC-beladenen Abluftströme, SLA genannt, entstehen beim Trocknen pharmazeutischer Produkte in Wirbelschichtgranulatoren. Dabei ändern sich die Lösemittelkonzentrationen während des jeweiligen Batches und erreichen so hohe Werte, dass eine ständige automatische UEG-Kontrolle, LEL-control genannt, notwendig ist.

» Munitionsentsorgung-Rauchgasreinigung, MESKO Entsorgt werden zukünftig überlagerte Klein- und Mittelkaliberpatronen ab 5,45 mm und Granaten bis 155 mm, Zünder, Sprengstoffe und Treibladungen aus der Zerlegung der Großkaliber.

» komplexe Abgasreinigung, GEKA-Munster, Munster Diese Anlage entspricht allen Umwelt- und Arbeitsschutzbestimmungen und erlaubt ein gefahrloses Entsorgen der Altlasten der beiden letzten Kriege sowie eine umweltgerechte Beseitigung von Munition und sonstigen Sprengstoffen.

» Kläranlage Chemiestandort, Introtec, Schwarza Die Gesamtbehandlungskapazität beträgt rund 8.500 Kubikmeter pro Tag bei einer organischen Fracht von 400.000 Einwohnergleichwerten. Den maßgeblichen Anteil trägt das Abwasser der Papierfabrik Adolf Jass bei, das durch eine Kombination aus anaeroben und aeroben Verfahrensstufen gereinigt wird.


MATEC Elektro- und Automatisierungsanlagenbau GmbH | Friedrich-Adolf-Richter-Str. 5 | 07407 Rudolstadt | Tel. +49 (0)3672 4676 0 | Fax +49 (0)3672 4676 222