StartseiteUnternehmenLeistungenReferenzenJobs

Referenzen:

Chemie | Petrochemie

Umwelt | Wasser

Wärme | Kälte | Energie

Pharmazie | Lebensmittel

Retrofit | Migration | Optimierung

weitere

Allgemein:

Startseite

Impressum

DIN EN ISO 9001 : 2015

EAC Zertifizierung

MATEC Imagebroschüre 2014

Meeting | Support

AGB

Datenschutzerklärung

144307

Auftraggeber sonUtec GmbH Sonneberger Umwelttechnik
Kunde LEUNA-Harze
   
Leistungen Detailengineering:
dezentralen Signalerfassung, Prozessleittechnik und Motorsteuerung, Automation mit SIMATIC S7-300, MP377, Anwendersoftware und Visualisierung, Elektromontagen

Schaltschrankfertigung:
dezentrale Signalerfassung mit ET200M, Automatisierungsgeräte, Motorsteuerung

sonstige:
MSR-Feldausrüstungen, Elektro- und MSR-Montagen, Inbetriebnahme
Realisierung 2008
   

Im Chemiepark Leuna hat sonUtec die Lieferung und Inbetriebnahme einer Abgasreinigungsanlage erfolgreich abgeschlossen.
Die vorgeschaltete Prozessanlage dient zur Produktion von Epoxidharzen, Grundstoffen für die Kunststoffherstellung. Das Prozessabgas enthält neben Phenol, Aceton und Toluol auch das kanzerogene Epichlorhydrin.
Zur Behandlung des Abgases hat sonUtec eine mehrstufige Abgasreinigung geplant und geliefert. Diese besteht aus zwei Wäscherstufen und einer Katalytischen Nachverbrennung (KNV) als primäre Behandlungsstufe. Hier werden bei ca. 450°C alle organischen Verbindungen sowie Kohlenmonoxid katalytisch oxidiert.
So ist die Einhaltung der strengen gesetzlichen Emissionsgrenzwerte nach TA Luft möglich. Ein hohes Sicherheitsniveau und die Berücksichtung der ATEX für explosionsgefährliche Bereiche sind selbstverständlich.
Quelle: sonUtec

Seit über 100 Jahren gibt die chemische Industrie Deutschlands allen Branchen der Wirtschaft weltweit mit neu entwickelten Chemiewerkstoffen, Industriechemikalien und Spezialprodukten entscheidende Impulse.
Für viele dieser Produkte wurden in Leuna die Verfahren für ihre großtechnische Herstellung entwickelt und erstmals in die Produktion überführt.
Als Meilensteine für die Entwicklung der chemischen Industrie gelten vor allem:
- die Hochdrucksynthese von Ammoniak
- die Kohleverflüssigung zur Kraftstoffherstellung
- die Synthese von Caprolactam zur Erzeugung von Perlon
Nach der deutschen Wiedervereinigung wurden die LEUNA-Werke im Rahmen der Privatisierung durch die Treuhand in einen modernen Chemiestandort umgestaltet.
An diesem Standort investierten namhafte Chemieunternehmen und eine Vielzahl neugegründeter mittelständischer Unternehmen in die traditionellen Produktionslinien.
Die LEUNA-Harze GmbH setzt die Entwicklung, die Herstellung und den Vertrieb von Epoxidharzen und weiterer Bindemittel in Leuna fort.
Mit einem Team von erfahrenen und engagierten Mitarbeitern bietet die LEUNA-Harze GmbH Produkte und Dienstleistungen für definierte Zielgruppen der Industrie an.
Quelle: LEUNA-Harze


MATEC Elektro- und Automatisierungsanlagenbau GmbH | Friedrich-Adolf-Richter-Str. 5 | 07407 Rudolstadt | Tel. +49 (0)3672 4676 0 | Fax +49 (0)3672 4676 222